Die Internetnutzung ist auch 2014 weiter rapide angestiegen: 55,6 Millionen Deutsche ab 14 Jahre und damit 1,4 Millionen mehr als 2013 sind online. Jeder zweite Onliner greift inzwischen auch unterwegs auf Netzinhalte zu. Treiber der mobilen Nutzung sind mobile Endgeräte! (Quelle: ARD/ZDF-Onlinestudie 2014).

 ALLRIS und CC DMS bieten entsprechende Zugangsmöglichkeiten an.

ALLRIS

  • Smartphones: Der Zugang zu ALLRIS über das Internet ist für Besitzer von Smartphones mit beliebigen Betriebssystemen möglich. ALLRIS erkennt bei der Anmeldung, dass es sich um ein Mobiltelefon handelt und leitet den Zugriff automatisch auf die entsprechende ‚mobile‘ ALLRIS-Site um.
  • Tablet-PCs: ALLRIS ist auf jedem Tablet-PC in vollem Umfang als Browseranwendung verfügbar, solange eine Internetverbindung besteht. Der Zugriff erfolgt mit dem jeweils auf dem Gerät vorhandenen Webbrowser (also auf dem iPad mit der mobilen Version des Safari). Die Bedienung erfolgt mit den gerätetypischen Gesten.

Ist keine Internetverbindung vorhanden, wie zum Beispiel während einer längeren Bahnfahrt, kann mit ALLRIS im Offline-Betrieb gearbeitet werden.
Zur komfortablen Unterstützung dieser Arbeitsweise bieten wir für verschiedene Betriebssysteme eigene ALLRIS-Apps an:

Gerne stellen wir für die Arbeit mit ALLRIS geeignete Tablet-PCs kostengünstig zur Verfügung.
Mehr Infos dazu: ALLRIS mobil

CC DMS

Für CC DMS ist ein browserbasierter Zugang mit dem Smartphone oder dem Tablet-PC unabhängig vom jeweiligen Betriebssystem realisierbar. So ist auch unterwegs ein ‚schneller Blick in die Akte‘ oder ein Überblick über aktuelle Posteingänge möglich. Die CC DMS-App ermöglicht auch ein Kommentieren oder Mitzeichnen in der Akte. Voraussetzung ist in aller Regel eine geschützte Einwahl auf den CC DMS-Server.

Das sagen unsere Kunden

  • "Nach den guten Erfahrungen von Verwaltung, Politik, Presse und Öffentlichkeit mit dem Ratsinformationssystem ALLRIS, das wir seit 2004
  • "Schneller, besser, kostengünstiger: Das sind die drei Hauptforderungen, die an Verwaltungsleistungen heute gestellt werden. Arbeitsplätze der öffentlichen Verwaltungen
  • "Die Führung des eAktes mit CC DMS hat entscheidende Vorteile. Strukturierte Ablage, schnelles Auffinden der Vorgänge und der gleichzeitige
  • "CC DMS ist seit 2011 die Basis für die elektronische Vorgangsbearbeitung der Gemeindeverwaltung. Die elektronische Mitzeichnung, der digitale
  • "Die Gemeinde Jork hat ihre Gremiensitzungen und das verwaltungsinterne Sitzungsmanagement im Jahr 2010 im Konzept „Kommunalpolitik Online" vollständig
  • "Mit der Einführung der digitalen Ratsarbeit und damit der ALLRIS-App im Jahr 2013 für den Tuttlinger Gemeinderat haben
  • "Mit ALLRIS und dem eigenverantwortlichen Einsatz von iPads leisten wir bei der Gremienbetreuung einen deutlichen Beitrag zur Haushaltskonsolidierung.